technische Textilien - RALICKS GmbH

technische Textilien
Hitzeschutzgewebe, Flammschutzgewebe, Hochtemperaturschutzgewebe, Packungen

RALICKS GmbH - Industrie- und Umwelttechnik



 

technische Textilien

Technische Textilien werden vor allem dort eingesetzt, wo besondere Funktionalität gefordert ist. Sie bilden eine Grundlage für hochleistungsfähige Produkte in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.

In der Industrie kommt kaum ein Bereich ohne den Einsatz von technischen Textilien aus.

Bei Ihren Anwendungsfällen beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen kostengünstigere oder haltbarere Alternativen auf.

Werkstoffe für technische Textilien

 
top

Informationen zu Werkstoffen für technische Textilien

Aramidfaser-Produkte

Aramidfasern zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Zugfestigkeit aus. Die Parameter chemische Beständigkeit und eine Temperaturbeständigkeit von bis zu 320°C sind ebenfalls beim Werkstoff Aramid nicht zu vernachlässigen.

 
top

Glasfaser-Produkte

Glasfaserprodukte, aus E-Glas nach DIN 1259, haben zum einen eine hohe Temperaturbeständigkeit, sind zudem auch Chemisch hoch belastbar. Die Temperaturbeständigkeiten bei Glasfasern reichen ab 450 bis zu 800°C je nach Herstellungsverfahren.
Glasfaser-Produkte aus E-Glas sind weitgehend beständig gegen Öl, Fett, Lösungsmittel und organische Säuren, ausgenommen Flußsäure und Phosphorsäure.

 
top

Keramikfaser-Produkte

Keramikfasern zeichnen sich in erster Linie durch ihre hohe Temperaturbeständigkeit bis zu 1250°C aus. Jedoch können sie keine großen Zugkräfte aufnehmen. Deshalb sind Keramikfaserprodukte häufig mit Edelstahldraht oder Glasfasern verstärkt.

 
top

Silikatfaser-Produkte

Silikatfasern zeichnen sich in erster Linie durch ihre hohe dauerhafte Temperaturbeständigkeit bis zu 1050°C aus. Kurzzeitig können sie auch Temperaturen von 1200°C bis 1600°C vertragen da der Schmelzpunkt erst bei ca. 1700°C liegt.
Silikatfaser-Produkte sind weitgehend beständig gegen Öl, Fett, Lösungsmittel und organische Säuren, ausgenommen Flußsäure und Phosphorsäure.
Textilgewebe aus Silikatfasern weisen eine hervorragende Beständigkeit gegen flüssige Metalle und glühende Schlacke auf.
Die silTEX® Hochtemperatur-Schutzgewebe werden aus Silkatfasern gewebt.

 
top

Produkte aus technischen Textil-Geweben sind z. B.:

 
top

Anwendungsbeispiele für Textilgewebe

Die hochtemperaturbeständigen Textilgewebe finden vielseitigen Einsatz in der Industrie und im Handwerk. Zum Beispiel:

  • Als Hitzeschutz- und Isoliermaterial im Schiffsbau und Rohrleitungsbau sowie im Kraftwerksbau und Anlagenbau z.B. als Schutztücher bei Schweißarbeiten und beim Glühen sowie zur Reduktion der Abkühlgeschwindigkeit.
  • Zur kontrollierbaren Wärmebehandlung von Eisen-, Guß- und Schmiedeteilen, Gießschnabel- und Gießlöffelisolierungen, flexible Verbindungsstücke, Bälge und Expansionshauben in Gieß- und Schmelzgewerken.
  • Als Schweißvorhänge und Abschirmungen, Schutztücher beim Schneidbrennen oder beim Gießen.
  • Bei Reparaturarbeiten und Wartungsarbeiten und wenn empfindliche Bauteile oder Geräte in der unmittelbaren Umgebung vor Hitze, Funken, Schlacke oder Schweißperlen geschützt werden müssen.
  • Zur Unfallverhütung durch Verbrennungen als Berührungsschutz bei Behältern, Abgasführenden Teilen an Kraftfahrzeugen, Rohrleitungen und anderen kritischen Berührungs- und Verletzungspunkten.
 
         



RALICKS GmbH - Industrie- und Umwelttechnik
 
RALICKS GmbH 
Industrie- und Umwelttechnik

Weseler Landstraße 236
D-46459 Rees - Haldern
Tel.: +49 2823 92815-0
Fax: +49 2823 92815-50
eMail: info@ralicks.de
Internet: